Hat ein Spieler gewonnen, so gewinnt auch sein Partner.
Unabhängig von der Spielerzahl, bekommt jeder Spieler 6 Karten ausgeteilt.Bei kleinerer Anzahl der Spieler verlängert ein größeres Deck das Spiel.Sollte Kreuz Trumpf sein, so bleibt es das alte "Klassikdurak." Quicky und Harakiri roulette online game yahoo Bearbeiten Für ein schnelles Spiel gibt es zwei weitere Spielarten.Hat ein Spieler keine Karten mehr auf der Hand und keine Möglichkeit zum Ziehen, dann scheidet er erfolgreich aus dem Spiel aus.Bei sechs Teilnehmern bestimmt die letzte ausgeteilte Karte den Trumpf.Schieben mit Fahrkarte : Einmal pro Runde hat jeder Spieler das Recht, durch bloßes Vorzeigen (nicht Ausspielen) einer Trumpfkarte, einen Angriff weiterzuschieben.Der Angegriffene, auch Verteidiger genannt, muss diese stechen.Durak heißt übersetzt, dummkopf und kann von 2 bis 6 Spielern gespielt werden.Die Runde wird jedoch fortgesetzt mit den restlichen Spielern, die um den zweiten, dritten und vierten Platz spielen.Anschließend decken Sie die oberste auf und legen Sie über Kreuz sichtbar unter den Stapel.Dieser ist der Verlierer, der Durak, und muss neu mischen und austeilen und muss zunächst überbieten.Oft wird aber die Zwei festgelegt als einzige Karte, welche in der Lage ist, die Asse zu schlagen.Diese Variante bietet neue taktische Möglichkeiten.Aber auch beim Quicky gibt es eine besondere 1gegen1 Spielmöglichkeit.
Alle Karten, die Sie nicht schlagen konnten, nehmen Sie auf.
Wer die Anleitung von Durak befolgt und ein gutes Blatt hat, geht als einer der Gewinner hervor.




Diese zeigt die Trumpffarbe.Beim nächsten Spiel muss der Verlierer mischen und wird von seinem rechten Nachbarn angegriffen.Schieben mit Fahrkarte: Dieselbe Regel wie beim Schieben, nur dass man einen Trumpf zum Weiterschieben lediglich zu zeigen braucht, ohne ihn auszuspielen.Vereinbart werden kann auch, dass man immer trinken muss, wenn man einen Angriff nicht abwehren konnte, also Karten aufnehmen musste.Der alte Trumpf verliert also seine Wirkung.Wichtig: Wenn ein Spieler 5 Karten der gleichen Farbe bekommen hat, kann er sein Blatt den anderen zeigen und darf verlangen, das neu gemischt wird.Nach dem Mischen erhält jeder Spieler sechs Karten, eine weitere wird zur guten Sichtbarkeit offen über Kreuz unter das verbleibende Deck gelegt.Er wird in der Anleitung als Dummkopf bezeichnet.Sie dürfen nicht angreifen.
Diesen wenig schmeichelhaften Titel bekommt in jeder Runde der Verlierer, der nämlich, der als einziger noch Karten auf der Hand hat.
Trumpf kann nur von höherem Trumpf geschlagen werden.





Der jeweils nächste Spieler beginnt dann mit seinem Angriff.
Bei bis zu vier Spielern kann es so durchaus vorkommen, dass man am Ende seinen eigenen Angriff abschlagen muss.