Eine der wenigen begrüssenswerten Neuerungen ist, dass neu auch für Lotteriespiele das Mindestalter von 16 Jahren gilt.
Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gefördert durch die, freie und Hansestadt Hamburg, für optimalen Benutzerservice auf dieser Webseite verwenden wir Cookies.Gefahrenpotenzial einzelner Glücksspiele, als auch über Fakten, die Entstehung und den Verlauf der.Zehn Kantone der Nordwest- und Zentralschweiz (AG, BE, BL, BS, LU, OW, NW, SO, UR, ZG) haben Sucht Schweiz beauftragt, ein Programm zur Prävention der Glücksspielsucht zu erarbeiten und umzusetzen.Dabei spielen auch die Unterstützung durch die Eltern und der Austausch innerhalb der Familie eine wichtige Rolle.Home - Latest News Boxen, pressemeldungen, verfasst von straightup webstudio am Donnerstag,.




Unter, hilfe und Unterstützung können Sie als Betroffener, Angehöriger oder Interessierter erfahren, welche Hilfemöglichkeiten es bei Glücksspielsucht gibt und herausfinden, welche sich in Ihrer Wohnortnähe befinden.Unsere Webseite wird fortlaufend aktualisiert.Die elsa Elternberatung hilft dabei nicht nur kurzfristig, mit fundierten Antworten, sondern begleitet Eltern auch längerfristig, lottoladen dresden über mehrere Wochen.Die Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Zusammenarbeit mit den Gesellschaften des Deutschen Lotto- und Totoblocks bietet Ihnen Informationen und Aufklärung über die Themen Glücksspiel und Glücksspielsucht.Offizielle Dokumente zum Gesetzesprozess beim Bundesamt für Justiz.Interkantonales Präventionsprogramm, nebst einem professionellen Behandlungsangebot tragen auch präventive Massnahmen dazu bei, dass weniger Menschen von Spielsucht betroffen sind.Für diejenigen, die mit dem Glücksspiel aufhören möchten, gibt es ein interaktives.Aus diesem Mandat hervorgegangen sind: Bericht zur Situations- und Bedarfsanalyse zum Thema Glücksspiel.Selbsttest / Hilfe bei Glücksspielsucht, außerdem können Sie hier selbst prüfen, ob Ihr Glücksspielverhalten in Ordnung ist oder ob vielleicht Handlungsbedarf besteht, etwas zu verändern.Konflikten zwischen Eltern und Kindern, die das gesamte familiäre Zusammenleben stark belasten können: Eltern sorgen sich um ihre Kinder, während die Kinder sich selbst und ihre Grenzen austesten wollen.Kinder und Jugendliche kommen früher oder später mit legalen und illegalen Suchtmitteln in Kontakt.
Postkarten bestellen, kurzinformation zur elsa Elternberatung, das kostenlose.
Alkohol, Zigaretten und Cannabis, aber gelegentlich auch sogenannte "harte" Drogen oder Partydrogen wie beispielsweise Kokain, Ecstasy, Speed (Amphetamin) oder Crystal (Methamphetamin).